Live-Webinar

Prof. Dr. med. Stephan Kersting

Interdisziplinäre Therapieentscheidung bei Oligometastasierung

Referent*In: Prof. Dr. med. Stephan Kersting
18:00 Uhr
CME-Punkte: -

Mehr Infos

In den letzten Jahren hat sich das klinische Outcome von Patienten mit metastasierten Tumoren bei vielen Entitäten stark verbessert. Dies ist zum einen erhöhten Anteil an Resektionen, auf verbesserte Chemotherapeutika, eine Ausweitung des Einsatzes ablativer Techniken und insbesondere ein intensiveres Management der Tumorerkrankung an sich zurückzuführen. Tumorerkrankte Patienten müssen in einem multidisziplinären Teamumfeld und in spezialisierten Krebszentren betreut werden. Verbesserungen finden sich auch in den bildgebenden Verfahren, aber auch bei prognostischen und prädiktiven molekularen Markern. Behandlungsentscheidungen für Patienten mit metastasiertem Tumoren sollten evidenzbasiert getroffen werden. Hierzu muss das gesamte Spektrum der lokalen Therapieverfahren bekannt und verfügbar sein und interdisziplinär immer wieder neu diskutiert werden.

Nach diesem Webinar sollten Sie die Indikationen und Grenzen der lokalen Tumorkontrolle kennen und Patienten identifizieren können, die von lokalen Therapieverfahren profitieren.

Wir werden den Begriff „resektabel“ unter dem Aspekt der Oligometastasierung neu definieren und Ihnen die lokalen Therapieverfahren, die bei einer Oligometastasierung insbesondere an der Leber zur Verfügung stehen vorstellen. Sie sollten damit in der Lage sein eine interdisziplinäre Abstimmung bei Vorliegen einer Oligometastasierung aktiv zu begleiten.

Referent

Prof. Dr. med. Stephan Kersting

Aus- und Weiterbildung

1993–1995 Medizinstudium, Vorklinik: Albert-Ludwig Universität, Freiburg

1995–1999 Medizinstudium, Klinik: Ludwig Maximilians Universitär, München

1999 Approbation als Arzt

2006 Facharzt für Chirurgie

2008 Facharzt Gefäßchirurgie

klinische Schwerpunkte: Minimalinvasive und konventionelle komplexe onkologische Chirurgie (Leber, Pankreas, Darm, Speiseröhre, Magen)

Berufliche Laufbahn

Nov. 99–März 2000 Forschung und Lehre am Anatomischen Institut, Universität München; Direktor: Professor R. Putz

Mai 2000–heute AiP, Assistenzarzt, Facharzt in der Abteilung für Viszeral-, Thorax und Gefäßchirurgie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Technische Universität Dresden; Direktor: Professor H.D. Saeger

April 2004–Aug. 2005 Forschungsrotation in der Abteilung für Experimentelle Diabetologie; Direktor: Professor M. Solimena

Nov. 2004–Feb. 2005 Forschungsaufenthalt am Diabetes Research Institute, Miami FL USA, Direktor: Professor C. Ricordi

Febr. 2008 Bereichsleiter Pankreastransplantation in der Abteilung für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Technische Universität Dresden

Janaur 2014 - März 2017 Chefarzt und Ärztlicher Direktor des RKK Kli­ni­kum in Freiburg

April 2017 - Sept. 2020 Leitender Oberarzt und Stellvertretender Klinikdirektor der Chirurgie am Universitätsklinikum Erlangen

seit Okt. 2020 Direktor der Klinik für Allgemeine Chirurgie an der Universitätsmedizin Greifswald

Zur Webinare-Übersicht