Live-Webinar

Dr. med. Philipp Schleicher

S1-Leitlinie "Verletzungen der subaxialen Halswirbelsäule"

Referent*In: Dr. med. Philipp Schleicher
18:00 Uhr
CME-Punkte: 1 + 1*

Mehr Infos

  • klare Regeln für die korrekte Diagnosesicherung
  • Erkennung von Risiken und Pitfalls
  • differenzierte konservative und operative Behandlung struktureller Verletzungen


Referent

Dr. med. Philipp Schleicher

Zusatzbezeichnungen:

  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Notfallmedizin
  • Fachkunde Strahlenschutz

Datum: 24. August 2020
Aktuelle Position

  • Oberarzt Wirbelsäulenchirurgie
  • Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie der BG Unfallklinik Frankfurt, Friedberger Landstraße 430, 60389 Frankfurt (Chefarzt: Prof. Dr. F. Kandziora)

Klinischer Werdegang

  • Seit Juli 2015 Oberarzt Wirbelsäulenchirurgie
  • September 2013 – Juni 2015 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie im Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie der BG Unfallklinik Frankfurt
  • Seit September 2010 Einsatztätigkeit als Notarzt (NEF 1 der Stadt Frankfurt / RTH “Christoph 2” des BMI)
  • Feb 2008 – Sep 2013 Assistenzarzt in Weiterbildung an der BG Unfallklinik Frankfurt (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. R. Hoffmann; www.bgu-frankfurt.de); seit Januar 2012 im Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie
  • Jan 2005 – Dez 2007 Wiss. Mitarbeiter / Assistenzarzt in der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie, Charité Campus Virchow Klinikum Berlin, Deutschland (Direktor: Univ.-Prof. Dr. N. P. Haas, www.cmsc-berlin.de)

Medizinstudium

  • Okt 1998 – Dez 2004 Charité Universitätsmedizin Berlin (www.charite.de)
  • Feb 2002 – Apr 2002 Unterassistent Orthopädie & Neurochirurgie, Schulthess Klinik, Zürich, Schweiz (Dr. Arnoldo Benini/Dr. Dieter Grob/ Dr. Urs Munzinger)
  • Aug 2002 – Okt 2002 Internship an der UCSF Medical School, Department of Hand Surgery

Promotion

  • „Biomechanischer Vergleich zweier Konzepte zur stand-alone anterioren Spondylodese der humanen LWS“, Charité Berlin, Sep 2008
  • Doktorvater: Prof. Dr. Frank Kandziora; Note: „Magna cum laude“

Zertifikate und Qualifikationen

  • Jun 2017 Master-Zertifikat der DWG Deutsche Wirbelsäulengesellschaft
  • Dez 2015 Zusatzbezeichnung “Spezielle Unfallchirurgie”
  • Sep 2013 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Nov 2011 PHTLS® Instructor
  • Mär 2012 Prüfarzt für klinische Studien (AFOR)
  • Okt 2008 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • Apr 2008 ERC Advanced Life Support Provider
  • Jun 2006 Teilnahme am Kurs “Versuchstierkunde und Grundlagen des Tierschutzes” des Landesamts für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) Berlin

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG) www.dwg.org
  • AO Spine Europe www.aospine.org
  • North American Spine Society (NASS) www.spine.org
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) www.dgu-online.de

Zur Webinare-Übersicht