Live-Webinar

Dr. med. Andreas K. Joos

S3-Leitlinie "Hämorrhoidalleiden"

Referent*In: Dr. med. Andreas K. Joos
18:00 Uhr
CME-Punkte: 2*

Mehr Infos

Das Lernziel des Webinsars „S3-Leitlinie Hämorrhoidalleiden“ besteht in einer kurzen Schilderung der Leitlinien-Entstehung und einer übersichtlichen Vorstellung der einzelnen Themenbereich der Leitlinie. Vor allem werden die Themenbereiche Diagnostik, Differentialdiagnostik und – besonders wichtig – die erprobten und bewährten konservativen und operativen Therapiemöglichkeiten erläutert und gewertet. Aufgrund der großen Anzahl der von uns mit solchen Problemen behandelten Patienten liegt auch ein besonderer Schwerpunkt auf der Schilderung unseres Vorgehens und unserer Erfahrungen mit diesem Krankheitsbild.

Referent

Dr. med. Andreas K. Joos

1987-1994
Medizinstudium an der Universität Heidelberg-Mannheim 

1994-1995
Assistenzarzt am Theresienkrankenhaus Mannheim
bei Priv.-Doz. Dr. med. Hoffmeister / Gefäßchirurgie

1995
Approbation als Arzt (Regierungspräsidium Stuttgart) 

1996
Promotion mit dem Thema „Interaktion zwischen einer 4-wöchigen Dauertherapie von Famotidin und dem Blutalkoholspiegel, der Höhe des intragastralen pH-Wertes, der Plasmagastrinspiegel und der Plasmafamotidinspiegel bei gesunden Probanden“

1996-2000
Assistenzarzt an der Chirurgischen Universitätsklinik Mannheim
bei Prof. Dr. med. Dr. h.c. M. Trede (em.), dann Prof. Dr. med. S. Post

2000-2001
Assistenzarzt an der Chirurgischen Abteilung der Ev. Diakonissenanstalt Speyer
bei Priv.-Doz. Dr. med. D. Jentschura

2001
Facharzt-Anerkennung; Berufsbezeichnung „Facharzt für Chirurgie“ (Ärztekammer Rheinland-Pfalz)

2001
Anerkennung als Ernährungsmediziner DAEM/DGEM

2002
Facharzt für Chirurgie an der Chirurgischen Universitätsklinik Mannheim
bei Prof. Dr. med. S. Post, Schwerpunkt Koloproktologie

2004
Qualifikation in Coloproctology
des European Board of Surgery Qualification (EBSQ)

2005
Qualifikation als Koloproktologe (BCD)

2007
Oberarzt der Chirurgischen Unversitätsklinik Mannheim
bei Prof. Dr. med. S. Post, Schwerpunkt Koloproktologie, Wundtherapie, Hygiene

2008
Chirurg mit dem Schwerpunkt Koloproktologie am Enddarm-Zentrum Mannheim
Konsiliararzt für Enddarmchirurgie des Universitätsklinikum Mannheim

Mitgliedgesellschaften:

- Berufsverband Deutscher Chirurgen (BDC)
- Berufsverband der Coloproktologen Deutschlands (BCD)
- Chirurgische AG Coloproktologie der DGCh (CACP)
- Chirurgische AG für Endoskopie und Sonographie der DGCh (CAES)
- Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
- Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM)
- Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)
- Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung (DGfW)
- European Board of Surgery Qualification in Coloproctology (EBSQ)
- European Society of Coloproctology (ESCP)

Sie müssen sich einloggen, um die Fragen sehen zu können.
Zur Webinare-Übersicht