Live-Webinar

Prof. Dr. med. Felix Aigner
PD Dr. med. Robert Siegel

S3-Leitlinie "Analkarzinom"

Referent*Innen: Prof. Dr. med. Felix Aigner, PD Dr. med. Robert Siegel
18:00 Uhr
CME-Punkte: 2*

Mehr Infos

In diesem Webinar wird die neue S3-Leitlinie Analkarzinom vorgestellt. Die Teilnehmer lernen die Grundlagen der Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Analkanal- und Analrandkarzinomen. Die chirurgischen Optionen in der Behandlung des Analkarzinoms werden anhand von Fallbeispielen differenziert dargestellt, ebenso wie die Indikationen zur Radiochemotherapie. Im Webinar werden außerdem die Bedeutung der Responsebeurteilung und Empfehlungen zur Nachsorge vermittelt.

Referent

Prof. Dr. med. Felix Aigner

Chirurgische Abteilung
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz
Marschallgasse 12
8010 Graz

Nach dem Studium der Medizin in Graz, Ausbildung in Allgemein- und Viszeralchirurgie an der Medizinischen Universität Innsbruck mit Schwerpunkt kolorektale Chirurgie und Transplantationschirurgie. Facharzt für Allgemeinchirurgie (Österreichische Ärztekammer) 2009. Leiter der Koloproktologischen Arbeitsgruppe und Mitbegründer des Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Innsbruck. Habilitation an der Medizinischen Universität Innsbruck 2009. Facharzt für Viszeralchirurgie (Österreichische Ärztekammer) 2011 und Europäischer Facharzt für Coloproktologie 2013. Wechsel an die Charité Universitätsmedizin Berlin 2014 mit Umhabilitation und ausserplanmäßige Professur für Chirurgie seit Oktober 2020. Zusatzbezeichnung Proktologie seit 2018 und Weiterbildungsbefugnis Proktologie 2019 (Ärztekammer Berlin).  Master of Business Administration in Health Care Management, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin 2017.

Beauftragter für Nachwuchsförderung der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Coloproktologie in Österreich sowie Mitglied des Programme Committee der European Society of Coloproctology.

Seit 1.1.2020 Vorstand der Chirurgischen Abteilung am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz.

Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Teilnehmer an mehreren Leitlinienentwicklungen (Divertikulitis, Analfistel, Analkarzinom) und Mitherausgeber der Fachzeitschriften Coloproctology und Colorectal Disease.

Referent

PD Dr. med. Robert Siegel

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Onkologische Chirurgie
Helios Klinikum Berlin-Buch
Schwanebecker Chaussee 50
13125 Berlin

Herr PD Dr. Robert Siegel ist Oberarzt an der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Onkologische Chirurgie des Helios Klinikum Berlin-Buch. Er leitet die Abteilung für kolorektale Chirurgie, ist Koordinator des DKG-zertifizierten Darmkrebszentrums sowie Leiter des interdisziplinären CED-Zentrums Berlin-Buch.

Nach Beginn seiner akademischen und chirurgischen Ausbildung an der Charité (Klinik für Chirurgie und Chirurgische Onkologie, Prof. Dr. P. M. Schlag) im Jahr 2001 wechselte er 2007 nach Köln an die Klinik für Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie (Prof. Dr. M.M. Heiss). Dort etablierte und leitete er das Kompetenzzentrum für chirurgische Koloproktologie. Seit 2014 ist er Oberarzt am Helios Klinikum Berlin-Buch (Prof. Dr. M. Strik).

Klinische und wissenschaftliche Schwerpunkte sind die kolorektale Chirurgie, speziell Kolon- und Rektumkarzinom sowie chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, die minimal-invasive Chirurgie und die Proktologie.

Gemeinsam mit Prof. Dr. Felix Aigner initiierte und koordinierte er die S3-Leitlinie Analkarzinom.

Medizinstudium an der Universität Witten/Herdecke 1994-2001 sowie an der Makerere University Kampala (1996), der University of CapeTown Kapstadt (1998) und dem Einstein College of Medicine New York City (2000). Forschungsaufenthalte am Weizmann Institute of Science in Rehovot (1998-1999) sowie am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in Berlin (2002-2003).

Postgraduiertenstudium „Surgical Leadership Program“ (certificate), Harvard Medical School, 2021-2022.

Promotion zum Dr. med. an der Universität Witten/Herdecke 2006, Habilitation für das Fach Chirurgie an der Universität Witten/Herdecke 2013.

Facharzt für Chirurgie 2008, Facharzt für Viszeralchirurgie und Zusatzbezeichnung Spezielle Viszeralchirugie 2012, Zusatzbezeichnung Proktologie 2014, EBSQ Coloproctology 2014

Sie müssen sich einloggen, um die Fragen sehen zu können.
Zur Webinare-Übersicht